Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Weiß auf Schwarz – Geschichte von Ungleichheit und Rassismus – ein Radioprojekt

Unter dem Titel „Weiß auf Schwarz – Geschichte von Ungleichheit und Rassismus" publizierte Radio Flora im Jahr 2020 eine Reihe unterschiedlicher Radiobeiträge.

An der Produktion von sechs Radiofeatures, die sich mit dem Zusammenhang regionaler Geschichte und dem Kolonialismus befassen, beteiligte sich auch der Arbeitskreis Regionalgeschichte. Dabei gelang es, über die Radioöffentlichkeit hinaus wichtige Debatten anzuregen, die auch in der Presse ihren Niederschlag fanden.

Die Ausstellung „Farben der Ungleichheit“ versteht sich als Ergänzung des Radioprojektes.
Die im Rahmen der Ausstellung geplanten Konzertlesungen und die Vorträge können wegen des Kultur-Lockdowns leider nicht stattfinden. Auch der Umgang mit der Pandemie verschärft die Ungleichheit.

Die Radiosendungen sind als Podcasts zu hören unter www.radioflora.de
Alle Sendungen werden im Mai 2021 nochmal zusammen in einem Sonderprogramm vorgestellt.

Ein Projekt des Arbeitskreis Regionalgeschichte in Kooperation mit Bildungswerk ver.di, Kerstin Faust, Radio Flora sowie der Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen
 

(Dieser Text wurde von der Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen übernommen.)